>
>
Hauptseite

5. Hejnice – Ferdinandov – Vodopády Štolpichu - Ořešník

Hejnice - Klášter a Basilika Navštívení Panny Marie

(Haindorf – Ferdinadstal – Stolpigwasserfälle – Nussstein) . Dieser Ausflug ist anspruchsvoller, wir empfehlen ihn für rüstigere Liebhaber von Gebirgstoutistik.

Vom Zentrum des Bades – der Kolonnade – begeben wir uns auf der roten Wanderwegmarkierung nach Hejnice (Haindorf) zur Kirche. Hier machen sie bestimmt eine Pause, es geht um einen beduetenden und herrlichen Wallfahrtsort. Von hier begeben wir uns auf der grünen Wanderwegmarkierung in Richtung Ferdinandov (Ferdinadstal) zur Waldgaststätte, „Nad Ferdinandovem“. Hier wechseln wir auf die gelbe Wanderwegmarkierung und gehen weiter in Richtung Stolpichwasserfälle ( vodopády Velkého Štolpicha). Eine Rast können wir an der rechten Wegseite machen, wo sich das Martel „Maiwaldova smrt“ befindet (In der Stolpichschlucht kam unter dem Schlitten Gustav Maiwald aus Ferdinandov ums leben. An diesen tragischen Unfall vom 2.Februar 1930 erinnert bis heute das Kreuz an der Brücke beim Wasserfall.). Von den Wasserfällen gehen wir weiter auf der roten Wanderwegmarkierung auf den Gipfel des Nusssteins (Ořešník 800m ü.d.M.) und von hier gehen wir dann hinunter wieder auf der roten Wanderwegmarkierung nach Hejnice und dem Ziel unseres Ausflugs – Bad Libverda.

Die ganze Route hat eine Länge von 14 km.

, Bild öffnet in neuem Fenster

Hergestellt 8.2.2007 16:24:40 - aktualisiert 12.5.2017 11:25:32 | gelesen 20225x | pospisil

Aktualitäten

Veranstaltungen

Umfrage

 
49% (311)
 
50% (314)
Alle Umfragen und quizzes
 

Lázně Libverda

Zwischen den Städten Haindorf (Hejnice) und Neustadt unter den Tafelfichte (Nové Město pod Smrkem) befindet sich an dem lieblichen Vorgebirge des Isergebirges (Jizerské hory), der Ort Bad Libverda der zur Zeit cca 460 Bewohner hat. Die Fläche des Ortes ist 1320 ha und befindet sich in 424 m ü.d.M. im Grenzgebiet Tschechien, Deutschland und Polen.

Den Kurort umgeben Mischwälder, die mit der Gebirgslage sein charakteristisches Klima bilden. Dal Tal, in dem sich der Ort befindet, ist von Bergmasseven der Tafelfichte (Smrk) (1124 m) umgeben. Bis in dieses Gebiet reicht der Nationalpark Isergebirgsbuchenwald "Jizerskohorské bučiny" und das Naturgebiet Knieholz auf der Tafelfichte "Klečoviště na Smrku". Durch seine herrliche Land wird Bad Libverda zu einem wichtigem Zentrum des Fremdenverkehrs und der Touristik.


Partnerská města

swieradow zdroj mirsk trzebiel

Loga partnerů

Projekt byl podpořen z dotačního fondu Libereckého kraje.
banner cemba banner swieradowzdroj
Obecní úřad Lázně Libverda © 2007 | Lázně Libverda 16, 46362 Hejnice
Tel: 482 322 151 | E-mail: info@laznelibverda.cz
 
load